Für Isa, eine im Ruhrgebiet lebende Österreicherin, war Bewegung schon immer zentrales Thema im Leben. So studierte sie nach Kommunikationswissenschaften/Philosophie deshalb auch Sportwissenschaft und absolvierte zahlreiche Group Fitness und Trainer- Lizenzen. Eher zufällig vor 15 Jahren erstmals über Yoga gestolpert, hat Yoga seither massiv ihr Werden geprägt. Yogalehrerausbildungen (Hatha-Sivananda, Vinyasa-Flow) bestätigten sie auf diesem Weg.

Unter dem Aspekt „for all of us“ hat sie in den letzten Jahren mit ihrem Team eine Kurswelt aufgebaut, die jedem Menschen Zugang zu Kursen ermöglichen sollen. Die Kurse laufen aktuell in 85 Fitness-Studios und werden 2019 knapp 4 Millionen Teilnehmer zählen.

Ihre große Liebe ist und bleibt jedoch Yoga. Mit dem „flow project“ erfüllt sie sich zusammen mit Tim – ihrem Freund – nun ihr ganz persönliches Herzensprojekt.

Image
Image

Tim aka Ade Kanon lernt bereits im frühen Alter, geprägt und inspiriert durch seinen älteren Bruder, verschiedene Musikinstrumente und -genre kennen und spielen. Bis heute fasziniert ihn die Vielseitigkeit der Musik. Dieses Verhältnis zur Musik prägt Ade Kanons DJ Sets. Er ist kein Freund von monotonen und loopartigen Klangstrukturen in seiner Plattenauswahl, vielmehr bestimmen „Songs“ seine Mixes, die mit „Melodie“ und „Fläche“ ein abwechslungsreiches Arrangement ergeben. Der Groove der Drums wird durch rollende Bässe unterfüttert und ergänzt sich perfekt ins Gesamtbild. Mit diesem Gespür im Gepäck begeistert er seit Jahren immer wieder aufs Neue tanzfreudige Zuhörer auf Gigs im In- und Ausland.

Gemeinsam mit Isa bastelt er nun auch an leiseren Tönen und wagt sich erstmals in die Welt des Yogas vor. Als der musikalische Part des „flow projects“ verantwortet er die Sounds und bringt durch seine Expertise und jahrelange DJ-Erfahrung gänzlich neue Einflüsse ein.

Image
Image